Inhalt

SerbInnen in Hannover - ein Interview

Wieviele Serbinnen und Serben leben in Hannover?

Es leben ca. 3000 Serben in Hannover.

Wird die serbische Kultur so weit weg von daheim gepflegt?

Es gibt einige Kulturvereine in Hannover. Sie organisieren Klavierkonzerte, traditionelle folkloristische Tanzabende, Abende mit traditioneller serbischer Musik.

Treffpunkte sind z.B. die Serbische Gemeinde in Vinnhorst und die serbisch - orthodoxe Kirche in der List.

Die Serbische Gemeinde ist keine kirchliche, sondern eine soziale und kulturelle Einrichtung. An den Wochenenden treffen sich dort SerbInnen zu Veranstaltungen oder nutzen die Räume einfach als Treffpunkt zum Reden, Karten oder Schach spielen.
In der serbisch - orthodoxen Kirche gibt es jeden Sonntag Gottesdienste. Im Gemeindehaus gibt es auch einen kleinen Laden mit serbischen Spezialitäten, Andenken und Kunsthandwerk.

Gibt es viele Kontakte in die serbische Heimat?

Fast alle haben in Serbien Verwandte und Freunde und sehr enge Beziehungen zu ihnen.

Wie verstehen sich in Hannover lebende Kroaten und Serben?

Es gibt wenige Kontakte zwischen Serben und Kroaten, so sind Kroaten z.B. nicht orthodox und haben eine andere Kirche und andere Feiertage. So kommt es, dass es wenig Berührungspunkte gibt. Die Beziehungen sind aber nicht schlecht und es gibt keine Probleme oder Feindschaft untereinander.

Wie war es während der Natobombardierungen in Deutschland zu sein?

Die Situation war sehr schlimm. In den deutschen Medien hat man das intensiv verfolgt, über die Verwandten und Freunde aus Serbien hat man aber ganz andere Informationen bekommen. Dann wieder funktionierten die Telefonleitungen nicht und man hatte um die Verwandten und Freunde in Serbien Angst.

Aber, wir leben wie alle anderen auch in Hannover, haben deutsche Freunde.
Es gibt viele deutsch - serbische Familien. Es geht darum die eigene Kultur zu pflegen, aber offen zu sein für das Land in dem man lebt.